Test- Sticken Ostermotive, Tag 1

Hallo nach draußen…

So langsam kehrt der Frühling wieder ein, Schneeglöckchen und Winterlinge blühen, auch ein paar Wildkrokusse haben schon ihre Blüten geöffnet. Ich habe sogar die erste Biene gesehen. Hoffentlich schafft sie das!

In meinen Lieblings-Patchwork Forum hat Ute Glück, die Betreiberin des Quilt- Glück- Forums und Inhaberin eines kleinen feinen Online- Lädchens für diverse Anleitungen und Kurse, Test- Stickerinnen für von ihr entwickelte Motive zum bevorstehenden Osterfest gesucht.

Nun habe ich zwar eine Näh- und Stickmaschine, aber seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr gestickt. Applikationen habe ich auf diesem Weg überhaupt noch nicht gefertigt. Doch schon lange wollte ich mich damit wieder einmal beschäftigen und meldete mich kurzerhand zum Test- Sticken an. Ein bisschen Bammel hatte ich schon, will man sich doch nicht blamieren! Und dann ging es los:

Nachdem alle Einstellungen an der Maschine erledigt (Wahnsinn, was man so alles vergisst!), Vlies und Stoff eingespannt, das Garn eingefädelt waren, ging es mit der ersten Runde los. Diese befestigt Vlies und Trägerstoff miteinander und gibt vor, wie groß der zu applizierende Stoff sein muss.

In der zweiten Runde werden der Applikationsstoff aufgenäht und Konturen des Motivs aufgestickt. Hier habe ich zwei Versuche machen müssen, hatte ich doch vergessen, die Stichplatte zu wechseln… Erstaunlich, wie sich sowas auswirkt!

Ein süßes Kerlchen, stimmt’s?

Dann habe ich den überstehenden Stoff mit einer Stickschere eingekürzt. Danach kommt ein dichter Zickzack- Stich für die äußeren Konturen des Hasen. Jetzt schmunzelt er schon.  😉

Im Endergebnis sieht man gut, dass bei Verwendung der richtigen Stichplatte auch der Unterfaden nicht mehr nach oben kommt. Ich muss einfach mehr üben!!!

Am Schluss gab es noch eine hübsche Schleife für das Häschen. Ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden, da ich das schon so lange nicht mehr gemacht habe.

Nun freue ich mich auf die weiteren Motive… Sobald es die Zeit erlaubt, werde ich sie probieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.