Adventskranz gequiltet

Heute gibt es ein Update zu meinem FlicFlac- Adventskranz, es zeigt das Quilting. Ich habe mich für ein Sternenmuster entschieden. Je nachdem, wo das Auge ruht, kann man aber auch Rauten erkennen.

Ich habe nur die hellen Bereiche gequiltet, den eigentlichen farbigen Kranz lasse ich unberührt.

Das Sternenmuster passt gut zu dem Stoff, dort sind auch kleine Sternchen aufgedruckt.

Als nächste Schritte kommen nun das Anbringen einer Rückseite und die Einfassung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Adventskranz

Pünktlich zum 1.Advent ist zumindest ein Top fertig geworden, das ich schon so sehr lange nähen wollte, ein Adventskranz in FlicFlac- Technik.

Es gibt dieses Muster als Papierschnitt („Twister Holiday“) in den USA schon seit langer Zeit, aber es ist in Deutschland nicht zu bekommen. Ein paar Recherchen mit Nähfreundinnen, ein bisschen Überlegen, Rechnen und Planen, und wir konnten das Projekt starten.

Obwohl man meint, jetzt, wo man viel mehr Zeit in den eigenen Wänden verbringt, um einer Infektion zu umgehen, müsste man so viel Gelegenheiten für sein Hobby haben. Bei mir fühlt es sich eher lähmend an. Irgendwas macht die Gegenwart dieses Virus‘ mit einem. Oft kann ich mich kaum aufraffen. Daher bin ich froh, dieses Top geschafft zu haben.

So fing es an:

Zugegeben es sieht wahrlich unspektakulär aus! :mrgreen:

Der nächste Schritt ging dann so:

Man liest hier von unten nach oben, in der Mitte sind die geschnittenen Teile, diese werden dann verdreht gelegt. Diese Miniatur- Quadrate, im Original- Schnitt sind sie größer, mit der winzigen Schablone zu schneiden, war für Hand, Rücken und Nacken ganz schön belastend! Oben dann kommt Reihe für Reihe dazu. Man sieht auch schön, wie alles immer kleiner schrumpft.

Irgendwann ist es dann ein Top:

Hier sieht man Details. Es sind Unmengen von Nähten, die da zusammen kommen. Das fertige Stück fühlt sich ganz besonders an, fast wie Plissee. Und es raschelt ein bisschen, wenn man es bewegt.

Selbst die Rückseite bietet ein interessantes Bild:

Das war viel Bügel- Arbeit! 😉

Was es wird? Das wusste ich lange selber nicht so genau. Momentan ist es knapp 50x50cm groß. Für die Wand oder als Mitteldecke zu klein, davon habe ich auch genug. Meine Freundin meinte, ein Kissen wäre gut. Recht hat sie! Ich werde es zum Kissen vollenden!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Violet Dreams

Ja, mich gibt es noch! Und ich nähe auch noch! Allerdings weit weniger als ich manchmal möchte. Eigentlich müsste man in diesen Zeiten mit vielen Einschränkungen unendlich viel Zeit zum Nähen haben. Doch irgendwie ist das bei mir nicht der Fall!

Ganz untätig war ich jedoch nicht. Momentan arbeite ich an einem Quilt in verschiedenen Lila- bis Beerentönen und grauem Grundstoff. Er ist gedacht für eine junge Frau, die mir sagte, dass Lila ihre Lieblingsfarbe ist. Und da ich schon lange einen Kaleidoskop- Quilt nähen wollte, fügten sich in meiner Vorstellung die Farben und das Muster zusammen.

Ein paar wenige Fotos habe ich hier schon mal. Das ist der „Grundblock“, an welchen noch vier kleine Ecken angenäht werden müssen:

Durch das gut geplante Bügeln der Nahtzugaben kann man es schaffen, dass sich die Spitzen der Dreiecke wirklich gut treffen:

Und hinten kann man dadurch auch in Zentren, wo sich viele Nähte treffen, dicke Knubbel vermeiden:

Das hat dann auch die perfekte Grundlage für das Zusammensetzen von Blöcken und Reihen geschaffen. Ein wenig erkennt man es im Gegenlicht, dass die Nahtzugabe von Block zu Block die Richtung wechselt:

Da ich im Innenraum fotografiert habe, sind die Farben nicht ganz realistisch, die Final- Fotos versuche ich später im Freien zu machen:

Für den Zuschnitt habe ich ein Kaleidoskop- Lineal verwendet, ein Block ist 12″ groß. Das macht eine Gesamtgröße von momentan 1,50m x 2,10m. Im Gegenlicht sieht man auch sehr schön, wie sich optisch Kreise bilden, helle und dunkle:

Dieses Muster bieten eine Fülle an Variationen von Sternen bis hin zu streng grafischen Anordnungen. Man kann mit Kontrasten spielen, ganz bunt oder nur zwei- bis dreifarbig arbeiten. Anfangs konnte ich mich gar nicht entscheiden…

Letztendlich habe ich mich für eine „wilderes“ Design entschieden, das ein wenig den Eindruck eines Mosaiks macht.

Momentan denke ich über das passende Quiltmuster nach.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar