Kissen mit Schmetterlingen Teil 2

Hach ja, schön war’s: Zwei Tage Näh- Treffen virtuell. Sozusagen Hobby- Homeoffice. Glücklicherweise ist eine der Frauen der Oederan- Nähgruppe eine IT- Fachfrau und hat uns dieses Erlebnis ermöglicht. Wir haben alle viel geschafft, ich für meinen Teil das, was ich mir vorgenommen hatte: Vier Kissen- Tops! Hier noch, bis auf das oben links, in einzelnen Blöckchen.

Und so habe ich die einzelnen Blöcke zu Kissentops zusammen gefügt. Jedes wird am Ende eine Größe von ca. 40x40cm haben.

Diese werden als nächstes gequiltet….

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Kissen mit Schmetterlingen

Ein neues Projekt flattert gerade durchs Haus, ich werde mehrere Kissen mit Schmetterlingen nähen. Der Anlass ist ein schöner, nämlich der bereits gewesene oder unmittelbar bevorstehende Geburtstermin kleiner Mädchen. Ich nutze dafür den kleineren der umwerfend schönen Quilt- Blöcke von Nadra. Die größeren (12″) habe ich schon für meinen Wandbehang genutzt, nun kommen die kleinen (6″) zum Einsatz:

Das ist der erste Probe- Block. Ich möchte gerne vier Schmetterlinge im Kreis fliegen lassen wie bei meinem Wandbehang, daher habe ich das Blöckchen mit Dreiecken schräg gelegt und zum Quadrat vergrößert. Vier dieser Quadrate sollten reichen für eine Kissen- Oberfläche.

Ich habe mir diese Aufgabe für einen ganz besonderen Moment ausgesucht. Eigentlich sollte es am Mittwoch zum Nähtreffen mit fünf weiteren Frauen nach Oederan gehen. Corona hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Eine der Frauen hat den Vorschlag gemacht, dass wir uns virtuell in einer Art Video- Konferenz treffen und ein paar Stündchen gemeinsam nähen, quatschen, lachen und was sonst noch geht in diesem Format. Ich bin riesig gespannt und freue mich. Vielleicht ist dies ja ein zukunftsweisendes Modell? Ich werde berichten!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Übung zu Stars and Nines

In meiner Vorschau zum Scrappy- Projekt hab ich ja berichtet, auf welche Schwierigkeiten ich gestoßen bin. Man kann es kaum glauben, die Bügel- Richtung der Nahtzugabe kann darüber entscheiden, ob man ein Projekt weiter verfolgt oder verwirft. Da ich den Quilt „Stars and Nines“ (Sterne und Neuner- Blöcke) von „Fons and Porter“ schon seit Jahren zu meinen Favoriten zähle, die ich unbedingt nähen möchte, wollte ich nach den anfänglichen Schwierigkeiten nicht gleich aufgeben. Und ich habe getrennt, nach Hinweisen im Netz gesucht, Fotos vergrößert, meinen Mann um seine Mithilfe gebeten….

Und irgendwann war die Nuss geknackt. Es ist zwar nur eine Übung mit Resten und nur ein Handy- Foto. Aber ich freu mich so sehr, dass ich es gleich hier festhalten muss:

Gelernt habe ich viel bei diesem Übungs- Stück, z.B., dass man von gängigen Regeln auch mal abweichen muss, dass Kontraste sehr wichtig sind (siehe z.B. den Unterschied zwischen dem hellblauen und dem dunkelblauen Stern), dass man Y- Nähte mit dem nötigen Respekt angehen muss uvm.

Jetzt kann ich in Ruhe überlegen, wann und mit welchen Stoffen ich einen Quilt mit diesem Muster angehen will. Dieses Übungsstück könnte z.B. ein Tischläufer werden….

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar