Allerlei

Streuni

Darf ich vorstellen?! Unser „Streuni“. Das Bild entstand am 30. März 2019.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dem Kerlchen um einen Streuner. Seinen „richtigen“ Namen, den ihm seine Menschen gaben, bevor sie ihn einfach in einem Haus, das nicht mehr bewohnbar ist, zurück gelassen haben, kennen wir nicht. Nachbarn nennen ihn auch Walter. Er lebt halb wild seit mindestens sechs Jahren hier in der Gegend. Er dürfte so etwa neun Jahre alt sein. Gestern hat er es sich auf unserer Terrasse zu unseren Füßen in der Sonne gemütlich gemacht.

Streuni ist nicht so sehr der Schmuser, aber er genießt die Nähe zu uns Menschen. Mein Mann versteht die „Katzensprache“ besser als ich. Kürzlich war er sehr krank, hatte Fieber und war erkältet. Wir haben ihn ins Haus gelassen, dass er sich erholen und aufwärmen konnte. Jetzt geht es ihm schon viel besser. Jemand hat sein linkes Bein rasiert. Wir haben keine Ahnung wieso.

Offensichtlich hat er gelernt, mit verschiedenen Menschen zurecht zu kommen. Uns ist er jedenfalls immer willkommen.

 

Mein „Traum in Weiß“

IMG_2335

Sommer 2017: Meine Yucca blüht!

Meine Englischen Rosen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.