Spicy Spiral Table Runner

Kaum zu glauben, ich habe ihn schon vor einigen Jahren genäht, vier oder fünf dürften es sein, und ich habe ihn hier noch nie gezeigt: Meinen „Spicy Spiral Table Runner“!

Durch Zufall, d.h. angeregt durch Kommunikation in einem Forum, suchte ich nach Bildern. Und was musste ich feststellen?

ES GIBT GAB BISHER NOCH NICHT EINMAL EIN FOTO!

(Oder ich habe sie versehentlich gelöscht.) Das habe ich nun geändert, hier ist er, mein Spiral- Läufer:

Er hat eine grüne Seite…

…und eine pinke.

Es gibt auf jeder Seite einen Farbverlauf. Der weiße Stoff ist kein Uni, sondern ein weiß auf weiß bedruckter Stoff. Ansonsten habe ich klassische Patchwork- Stoffe und Batiks gemischt.

Im Original wird der Zackenrand begradigt und eingefasst, es kommt eine geschwungene, rundliche Form raus. Ich habe es nicht übers Herz gebracht, das auch zu tun. Mir gefiel der Zackenrand viel zu gut, er erinnert mich an einen Ammoniten.

Somit habe ich das leicht im Nahtschatten gequiltete Top mit dem Rückseitenstoff verstürzt zusammengenäht und jede Ecke so gut es ging ausgearbeitet.

Dabei habe ich die Rückseite aus zwei Teilen zusammengesetzt, dass etwa in der Mitte eine Naht liegt. Diese habe ich mittig zum Wenden etwas offen gelassen. Somit konnte ich den gesamten Rand in einem Rutsch nähen und am Ende die Wendeöffnung von Hand schließen.

Jedes Jahr im Frühling kommt der Läufer auf den (Oster-) Tisch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.