Tannen im Schnee gequiltet

Der nächste Schritt ist nun getan. Zwar hinke ich etwas der Zeit hinterher, denn die Weihnachtsdeko steht längst an ihrem Platz, doch zumindest das Quilting am Wandquilt ist nun fertig.

Ursprünglich wollte ich jeder Tanne ein einzelnes Muster geben, sowas wie Schlaufen, Zacken, Wellen usw., aber mir gefällt das plastische Hervortreten der Bäumchen so gut, dass ich beschlossen habe, es so zu belassen. Hier sieht man es gut in der „Schräglage“, daher wirkt das Bäumchen etwas gestaucht:

Nun muss ich noch Fäden verstechen, eine Einfassung und die Aufhängung an-, und den Rand noch umnähen. Die Fäden sind recht zahlreich, da ich die Umrandungen der Bäume mit Lineal im ersten Schritt gequiltet habe. Erst im 2. Schritt erfolgte das All- Over- Quilting (Free Motion).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.